Du willst als Fantasy Fußball Manager nicht nur Spaß, sondern auch Erfolg haben? Dann bist Du in der Community von 11Heroes und bei diesem Artikel goldrichtig. Hier erfährst Du, was die wichtigsten Faktoren sind, um als Fantasy Fußball Manager langfristig die Nase vorn zu haben.

1. Grundlagen

Das Einmaleins des Fantasy Fußball Management muss Dir in Fleisch und Blut übergehen, um langfristig Erfolg haben zu können. Nicht nur als Einsteiger solltest Du Dir stets mögliche Boni sichern und Dir lukrative Freerolls nicht entgehen lassen. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass Du Dich darüber informierst, wie die Punkte beim Fantasy Fußball vergeben werden, und die Turnierregeln aus dem Effeff beherrschst.

Mehr Infos findest Du im Video!

2. Infos, Infos, Infos

Als Fantasy-Fußball-Manager kann man im Grunde nie genug Infos bekommen. Das betrifft Verletzungen oder Formstärken/schwächen von Spielern genauso wie die Quoten der Wettanbieter, die damit schließlich ihr Geld verdienen. Aber auch Statistiken aller Art und natürlich das Anschauen von Spielen können bei der Zusammenstellung Deines Teams sehr hilfreich sein. Wie bei so vielem gilt auch beim Fantasy-Fußball-Management: Ohne Fleiß kein Preis.

3. Spielauswahl

Wie bei anderen Disziplinen kommt es auch beim Fantasy-Fußball darauf an, gegen wen Du antrittst. Natürlich ist es ein Riesenunterschied, ob man gegen eine Horde Newbies antritt oder gegen etliche Sharks, die eine Menge Erfahrung haben und seit Langem zu den Top-Managern gehören. Versuch Dich deshalb möglichst gut zu informieren, mit wem Du es zu tun hast und ob sich ein Einsatz wirklich lohnen kann.

4. Bankroll-Management

Wie bei Sportwetten, beim Poker oder an der Börse kommt es auch beim Fantasy Fußball Management darauf an, adäquat mit Deinem Spielkapital (auch Bankroll genannt) umzugehen. Riskierst Du bei einem oder mehreren Turnieren einen zu großen Anteil Deiner Bankroll, kann es ganz schnell gehen, dass Du pleite bist. Gerade Anfänger machen diesen Fehler häufig und gehen zu sorglos mit ihrem Spielkapital um.

Im Fantasy Fussball Anfängercamp lernst du unter anderem auch, was Bankrollmanagement ist.

5. Spieltheorie

Willst Du als Fantasy Fußball Manager wirklich hoch hinaus, musst Du Dich zumindest langfristig mit spieltheoretischen Konzepten beschäftigen. Ein Beispiel hierfür ist die sogenannte Blockbildung, also die Nominierung möglichst vieler Spieler aus einer Mannschaft. Während diese für die Aufstellung der Verteidigungunumstritten ist, war sie für den Angriff lange verpönt. Dass es dabei durchaus Ausnahmen geben kann, erfährst Du in den 4 Pro Tipps: Offensive Blockbildung für Fortgeschrittene.

6. Community

Gemeinsam ist man stärker, deshalb greifen erfolgreiche Manager gern auf eine kompetente Community zurück. Im Austausch mit anderen kann man kurz vor dem Spieltag oft noch eine wichtige Info aufschnappen oder einen heißen Tipp bekommen. Auf unserer Community-Seite kannst Du Dich ganz einfach bei unserem Discord-Kanal anmelden.

Zur Community